Suche
  • geMMMa

Ruhe und Sturm / eine schwierige Beziehung...

Aktualisiert: Juni 28


Die Ruhe vor dem Sturm – oder eher der Sturm vor der Ruhe?

Dieses Sprichwort hat uns in den letzten Tagen ein bisschen zum Schmunzeln gebracht.

Endlich ist es geschafft, wir haben die Bachelorprüfung erfolgreich hinter uns gebracht. Somit erfüllen wir von nun an die Aufnahmekriterien für diverse deutsche Fernsehnshows - #jetztwerdenRosenverteilt

Ab jetzt wird’s gemütlich – glaubst du. Denn ab dann fing die Arbeit erst richtig an... Was wäre denn schon ein Bachelorabschluss, ohne diesen ausgewogen zu feiern?! Da wir beide keine Kinder der Traurigkeit sind, ließen wir uns diesen Spaß nicht entgehen. Partyvorbereitungen – Party – Partynachbereitungen aka Aufräumen. Dies war Stress Nr. 1 diese Woche. Aber damit war noch lange nicht Schluss.

Der Countdown lief und der Start unseres Projektes rückte immer näher. Bis dorthin gab es noch viel zu organisieren und planen (und shoppen). Man mag es nicht glauben, aber diese Woche war für uns stressiger als die Woche vor der großen Prüfung: Ausrüstungscheck, Fotoworkshop, Tourenplanung, Termine, wichtige Telefonate und Verabredungen mit Freunden und Familie standen am Programm, nebenbei sollten wir auch unseren Trainingsplan für die letzte Woche einhalten. Die Zeit verflog und uns blieb kaum Zeit uns von den Party-Strapazen zu erholen. Fast alles wurde gewissenhaft erledigt, ausgenommen unsere sozialen Kontakte und die geplanten Trainingseinheiten, sowie genügend erholsamer Schlaf mussten darunter leiden. Daraus wurde viel Zeit vorm Bildschirm mit noch mehr Schokolade – aber de gehen ma ja dann eh wieder owa. In diesem Sinne: Danke an unsere Freunde und Familie, die uns so lieb unterstützen und uns die „Versetzungen“ nicht allzu übel nehmen. #weloveU.

Mimimimimi...

Ihr habt es schon bemerkt: jammern könn ma. Jetzt wirds Zeit für die GOOD NEWS:



Wir sind Teil von #salewa3000. Dies ist ein Projekt von der Berg- und Alpinsportmarke Salewa. Ziel ist es mit der gesamten Salewa-Community, sprich mit den Athleten, Partnern, Influencern und auch DIR jeden der 784 Dreitausender in Österreich zu besteigen. Wusstet ihr, dass es so viele Dreitausender in Österreich gibt? Wir zumindest nicht und mindestens einen davon werden wir nun als unser großes Finale besteigen. Zusätzlich hat #salewa3000 auch einen Mehrwert, denn für jeden bestiegenen Gipfel werden 5€ für die Renovierung der Biwakschachtel am Großglockner gespendet. Aber seht es euch am besten selbst an: https://www.salewa.com/de-at/salewa3000

Wir sind stolz ein Teil des Projekts zu sein und freuen uns auf die wohl längste Anreise zum höchsten 3000er Österreichs.

Das war also unser Sturm vor der Ruhe, oder der Sturm vor dem Sturm? Keine Ahnung. Naja, wir haben schlussendlich doch alles unter einen Hut gebracht und können uns auf unsere Reise freuen. Falls sich jemand fragt ob wir nervös waren/sind? Nein, dazu war keine Zeit. Jetzt ist jedenfalls Zeit für die wirklich (bitte nicht falsch verstehen) letzte Ruhe vor dem Sturm: die letzte Nacht im eigenen Bett. Da macht das Sprichwort dann schlussendlich doch wieder Sinn. Gute Nacht.


...aber zuerst sollten wir noch das Bett freiräumen.


"He July, gemmma ins Bett?" - "geMMMa"


#gemmma #ruheundsturm

496 Ansichten1 Kommentar